Elsa, unsere Kräuterfrau mit dem Eispickel.

Geboren und aufgewachsen ist unsere Elsa dort, wo sie noch heute das Beste vom Besten findet: hoch oben in den Bergen. Darum ist sie auch von Herzen mit der Natur der Alpen verbunden. Ihre Grossmutter vermachte ihr ein uraltes, dickes Buch. Darin finden sich Tausende von Pflanzen und Kräutern, von denen die meisten an unwegsamen Orten wachsen. Gedruckt wurde das Werk 1664, seit damals geben es alle Grossmütter aus Elsas Familie an ihre Enkelinnen weiter.

Schon als kleines Mädchen kraxelte Elsa über Stock und Stein und sammelte wertvollste Gewächse. Bis heute sucht sie noch immer nach Blumen, Wurzeln und Kräutern. Oft liegen steile und gefährliche Wege vor ihr, sie muss Schneefelder, Geröllhalden und Gletscher bezwingen. Dabei hilft ihr der grosse Eispickel, den sie stets bei sich hat. Er gibt ihr nicht nur Halt, mit ihm markiert sie auch den Weg, um sicher nach Hause zu finden.





Rezepte mit langer Geschichte und viel Geschmack.

Auf ihren Streifzügen begegnet sie dann und wann auch Menschen, die ihr in Alphütten und Bergküchen wohlgehütete Rezepte anvertrauen. Wenn sich bei Sonnenuntergang die Bergspitzen röten, kehrt sie heim und kocht die sagenhaften Gerichte nach – oft verfeinert mit den gesammelten Kräutern und angereichert mit frischen Ideen.

Nach getaner Arbeit füllt sie den grossen Rucksack mit ihren Köstlichkeiten und macht sich auf die Reise zu uns in die Stadt. Dann steht sie in unserer Küche am Herd und gibt allem, was unseren Gästen so unvergleichlich schmeckt, den letzten Schliff.

Übrigens: Falls du nach Elsa fragst, ist sie vielleicht gar nicht im Haus, weil sie vor lauter Heimweh zurück in die Berge musste. Aber keine Angst, schon bald kommt Elsa wieder zu Besuch. Mit klassischen, natürlich-bekömmlichen Leckerbissen, die zeitgemäss präsentiert und von allen heiss geliebt werden.